Bannerdesign

In Gimp können Sie ohne große Mühe einfache Banner selber gestalten. Diese sind von großem Nutzen, wenn man selber eine Website betreibt, und diese grafisch etwas aufpeppen möchte. Es gibt aber auch Shopportale im Internet, auf denen man einen eigenen Shop einstellen kann. Für solche Vorhaben sind Banner unerlässlich. Denn fertige Banner entsprechen oft nicht den eigenen Wünschen oder Vorstellungen und sind zudem nicht einzigartig, sondern bereits mehrmals im Umlauf.

Im folgenden finden Sie ein Tutorial, dass Ihnen die Möglichkeiten der Bannererstellung aufzeigt. Von der Größeneinstellung, über Hintergrundwahl und die Platzierung der vorderen Objekte wird in diesem Tutorial Schritt für Schritt dargestellt, wie man selbstständig einen Banner erstellen kann. Nutzen Sie dabei besonders individuelle Objekte – ein Logo oder ein Foto kann Ihren Banner zu einem einzigartigen grafischen Kunstwerk werden lassen.

Schritt 1 – Größe festlegen
Ermitteln Sie die Größe Ihres Banners. Oftmals werden die Größen für einen Banner vorgegeben. Viele Portale, in denen Banner eingebettet werden, legen das Größenmerkmal im Vorfeld fest. Ist das nicht der Fall, so können Sie bestimmte Bildbereiche einer Webseite selber analysieren, indem Sie die Grafik-Info abfragen oder per Screenshot und Gimp die Bildbereiche selbständig untersuchen. Anschließend legen Sie ein neues Bild unter Gimp an unter „Datei“ > „Neu“. Geben Sie im folgenden Dialog die Bildgröße an.

Schritt 2 – Bildhintergrund
Im Folgenden empfehle ich Ihnen dringend die Arbeit mit Ebenen. Denn diese erlaubt es Ihnen den Banner Ebene für Ebene aufzubauen. Wer mit den Ebenen von Gimp noch nicht vertraut ist, dem empfehle ich, sich hier in dieses Thema zu vertiefen. Gimp liefert eine Vielzahl an Füllwerkzeugen und somit an Hintergründen. Wer möchte, kann sich hier für einen Farbverlauf, eine Filteroption oder ein Mustern entscheiden. Es ist jedoch auch möglich den Hintergrund mit einer einheitlichen Farbe zu füllen und anschließend ein Foto über die Farbe zu legen. Anschließend kann die Transparenz des Fotos eingestellt werden. Somit erscheint das Foto über dem farblichen Untergrund.
 



Schritt 3 - Hintergrundelemente einfügen

Ist das Hintergrundbild in etwa festgelegt, so kann mit den Hintergrundelementen begonnen werden. Überlegen Sie sich, an welcher Stelle beispielsweise ein Schriftzug oder ein anderes Vordergrundelement eingefügt werden sollen. Wer möchte kann diesen Hintergrundelementen noch einen Schatten etc. hinzufügen, um eine Tiefenwirkung zu erzeugen.

Schritt 4 - Gestaltung der vorderen Objekte    
IN dieser Phase der Bannererstellung geht es um die Feinarbeit. Man sollte sich überlegen, was in den vorderen Bereich des Banners hervorgehoben werden soll. Wieder arbeitet man Ebene für Ebene. Fügen Sie bei jedem neuen Element eine neue Ebene ein. Es empfiehlt sich beispielsweise ein Logo oder ein Eyecatcher in den Vordergrund zu schieben. Auch ein Gesicht bzw. Person kann im vorderen Bereich des Banners erscheinen. Schritt für Schritt baut sich sozusagen das Vordergrundgeschehen auf, so dass eine „lebendige Szene“ erscheint. In meinem Beispiel habe ich hinter die eigentliche Blume noch einige weiße Ornamente eingefügt, so dass die Blume noch hervorgehoben wird. Man stellt sich dazueinen Blumenstrauß vor. Dieser besteht zwar aus roten Rosen, jedoch kommen die Rosen erst zur Geltung, wenn noch Füllblumen oder Schleierblumen die Rosen ummalen.  Zum Schluß setzte ich noch einige Efeuranken ins Bild, um die Szene etwas aufzulockern.



Schritt 5 Logo einfügen
Im letzten Schritt füge ich dem Bild noch ein Logo hinzu. Das Logo setze ich in das aufgehellte Rechteck, dass ich bereits beim Erstellen des Hintergrundbildes dafür vorgesehen habe. Wer mit Ebnen arbeitet, kann sich auf diese Weise wie mit einem Baukastensystem Schritt für Schritt sein Banner erstellen.


Tutorial Banner erstellen

Hier erfahren Sie, wie Sie selber mit wenigen Handgriffen zu einem Banner kommen. Nutzen Sie Gimp für eine professionelle grafische Arbeit.  Die Vielzahl der Werkzeuge ermöglicht es durchaus vorzeigbare Ergenisse in der Bannererstellung zu erzeugen.