Ebenen Auswahlmodus "Addition"

Wer etwas Übung in der Arbeit mit Ebenen unter gimp hat, der kann mittels der Einstellung „Addition“ in den gimp-Ebenen nette Effekte erzielen. Die Einstellung „Addition“ kann man für jede beliebige Ebene dem Dialog „Ebenen“ (per Strg+L) in der Auswahlbox „Modus“ einstellen. Was bedeutet im Auswahl-Modus der Ebenen die Addition? Im Prinzip werden bei dieser Einstellung die Pixelwerte der Ebenen miteinander addiert.

Addition EbenenauswahlDaraus resultiert, dass die weißen Pixel der oberen Ebene durch die Werte Rot=255, Grün= 255 und Blau= 255 repräsentiert werden. In diesem Fall bleiben diese Bereiche der oberen Ebene weiterhin weiß und verdecken die untere Ebene. Arbeitet man hingegen auf der oberen Ebene mit schwarzen Bereichen, so werden diese im Bild zu den Pixelwerten Rot = 0, Grün = 0 und Blau = 0. Somit wird an den Stellen, an denen die obere Ebene schwarz ist, die untere Ebene im Gesamtbild sichtbar.

 

Im weiteren Verlauf möchte ich das Arbeiten mit der „Addition“ Auswahl der Ebenen-Box vorstellen.

Schritt 1

Zuerst wird ein Bild geöffnet, welches durch die obere Ebene hindurch sichtbar sein soll. Dabei bleibt zu beachten, dass später nur Teilbereiche dieses Bildes sichtbar sein werden. Das bietet sich besonders dann an, wenn man Bereiche eines Bildes mit gimp elegant ausblenden möchte.

Schritt 2

Nun wird eine neue Ebene über das geöffnete Bild erstellt. Dazu klickt man in der Ebenen-Box. Auf den Reiter „neue Ebene erstellen“. Diese neue Ebene sollte nun in der Ebenen-Box über dem anfänglich geöffneten Bild liegen. Ist das nicht der Fall kann man durch das Anklicken in der Ebenen-Box auf die jeweilige Ebene und einem anschließenden Verschieben der Ebene die Rangfolge dementsprechend verändern. Ist das getan, geht es an die eigentliche Feinarbeit.

EbenenenSchritt 3

Befüllen Sie die neu erstellte Ebene mit einem schwarz-weißen Bild. Entweder Sie benutzen ein Motiv, welches Sie in diese Ebene kopieren, oder Sie benutzen den Pinsel – mit der Farbeinstellung „schwarz“. Ebenso müssen Sie darauf achten, dass das eingefügte Motiv schwarz ausgemalt werden muss. Anschließend wird die restliche Fläche der Ebene mit weißer Farbe ausgefüllt. Benutzen Sie dafür das Auswahl- Werkzeug. Dabei muss natürlich die bearbeitende Ebene aktiv sein. Um die Ebene auch sehen zu können, muss das Auge in der Ebenen-Box sichtbar sein.

Addition EbenenauswahlSchritt 4

Wenn Sie die schwarz-weiß-Ebene erstellt haben, so können Sie der Ebenen einen Schlagschatten hinzufügen, welcher das untere Bild noch dezenter durchscheinen lässt. Dazu über Menüleiste „Filter“ > „Licht und Schatten“ > „Schlagschatten“ die markierte schwarze Auswahl bearbeiten. Ist der Schatten erstellt, so können Sie die schwarz-weiß-Ebene in der Auswahl auf „Addition“ umstellen.

Addition Ebenenauswahl

Auch der Schieberegler „Deckkraft“ kann den Effekt verstärken oder abschwächen. Dazu einfach den Regler ausprobieren, bis sich das gewünschte Bild einstellt.