Photomontage

Hier sehen Sie ein klassisches Beispiel einer imaginären Darstellung, welche in Gimp aus mehreren zusammen gesetzten Objekten entstand. An diesem Bild wird deutlich, wie leicht es ist in einer kostenlosen Bildbearbeitungssoftware profesionelle grafische Erfolge zu erzielen. Wenn Sie Bilder dieser Art erstellen möchten, ist ein geläufiger Umgang mit Gimp Grundvoraussetzung. Folgendes Video ist in englischer Sprache und auch für Fortgeschrittene Anwender gedacht. Sie können es unabhängig Ihres Wissensstandes in Gimp natürlich betrachten, und einfach selber probieren die eine oder andere Technik in Kunstwerk einfließen zu lassen.

Die Ebenen kennenlernen und beherrschen

An dieser Stelle möchte ich noch einaml die Wichtigkeit des Umgangs mit Ebenen betonen. Betrachtet man dieses Bild ohne das Video im Vorfeld zu kennen, wird auf den ersten Blick ersichtlich, dass hier hauptsächlich mit Ebenen gearbeitet wurde. Ebene für Ebene werden Bildsequenzen eingeblendet, welche im Gesamten sich zu einem Bild zusammenfügen. Alle Arbeiten, die sich an die Ebenentechnik anfügen, stellen lediglich eine Ergänzugn bzw. Verfeinerung dar.

 


Ebenen in Gimp!

Das Arbeiten mit den Ebenen ist gehört zu den Grundlagen dieser Bildbearbeitung. Erst durch das Erlernen dieser Grundlagen Technik wird das Arbeiten in Gimp zu einem Vergnügen.