rechteckige Auswahl

In diesem Beitrag möchte ich in einer Art Tutorial verstärkt auf die Auwahlwerkzeuge von gimp eingehen. Denn das Auswählen in gimp hat nicht nur mehrere Möglichkeiten, sondern bietet dem Benutzer auch verschiedene Einstellungen an. Nachfolgende Auswahl-Optionen gibt es bei dem Werkzeug „Rechteckige Auswahl“.


gimp rechteckige AuswahlTutorial in vier Schritten

Ganz nützlich ist hierbei die 1. Auswahl-Option „Kanten ausblenden“. Denn diese Option ermöglicht es eine Auswahl fließend darzustellen, indem die Kanten transparent dargestellt werden. Wie weit der Radius der Kante ausgeblendet werden soll, kann man nach dem Anklicken dieser Option separat einstellen. Sicher fragen Sie sich, wozu, diese Option nützlich sein soll. Ganz einfach meine ich, denn solch eine Auswahl, mit transparent auslaufender Kante ermöglicht es mühelos Bilder zusammen zufügen,, welche transparent ineinander übergehen sollen. Damit sind natürlich Panoramabilder gemeint, oder Bildcollagen mit fließendem Übergang von Bild zu Bild.

Die 2. Auswahl-Option „abgerundete Ecken“ ermöglicht es ein Rechteck mit runden Ecken auszuwählen. Auch hier kann der Radius der abgerundeten Ecken nach dem Anklicken der Option mit einem Regler eingestellt werden. Abgerundete Ecken sind in der heutigen Zeit des www kaum aus der Weggestaltung und dem Webdesign wegzudenken. Übergänge werden weicher dargestellt und erhalten so mehr Leichtigkeit. Abgerundete Ecken wirken auch in einem Fotoalbum sehr wirkungsvoll, um eine Fotocollage einzuleiten. Denn dadurch erhält das Bild mehr Ausdruckskraft.

Die 3. Auswahl-Option bei der rechteckigen Auswahl in gimp nennt sich aus der Mitte aufziehen. Diese Option dient im Prinzip mehr der Bearbeitung mit dem Auswahlinstrument, als dem späteren Effekt an sich. Denn hier geht es um den Umgang mit der rechteckigen Auswahl an sich. Wie bei den anderen Optionen klickt man auch mit der Option „Aus der Mitte aufziehen“ in das Bild um eine Auswahl vorzunehmen und zieht das Rechteck in die gewünschte Position. Möchte man aber die Auswahl nachträglich nachbessern, so verändert sich die Größe von beiden Seiten – entweder horizontal oder vertikal – je nachdem von welcher Seite aus die Auswahl nachkorrigiert werden möchte. In diesem Fall wird die Auswahl von der Mitte aus aufgezogen oder angepasst. Praktisch ist dieses Instrument, wenn man eine Auswahl gleichmäßig nach zwei Seiten hin verändern möchte – d.h. von links und rechts sowie von oben und unten zugleich.

Die 4. Auswahl-Option bei der rechteckigen Auswahl nennt sich schlicht und einfach „Fest“. Hier kann nun die feste Größe, Breite, Hohe oder das Seitenverhältnis eingegeben werden. Klickt man anschließend in das Bild stellt sich die eingestellte Größe automatisch ein. Praktisch ist diese Option speziell dann, wenn man eine bestimmte Größe aus dem Bildbereich auswählen möchte.

Zudem gibt es weiter unten im Werkzeugkasten die Möglichkeit „Hervorheben“ anzuklicken. Diese Option ist ein kleines Feature und ist lediglich ein optischer Effekt bei der Auswahlbearbeitung. Denn der Bereich, der nicht ausgewählt ist, wird einfach etwas verdunkelt dargestellt. Der aktive Bereich bleibt weiterhin hell.

Darunter gibt es die Auswahlreiter „Keine Hilfslinien“, „Mittellinien“, „Drittregel“ und „Goldener Schnitt“. Diese Linien sind Hilfslinien beim Bearbeiten der Auswahl und können durchaus sehr nützlich sein.  Darüberhinaus gibt es bei der „rechteckigen Auswahl“ noch die Optionen „Auswahl automatisch mitschrumpfen“ und „Vereinigung mitschrumpfen“. Diese Optionen dienen der späteren Bearbeitung des Auswahlbereiches.

Auswahleditor gimpPraktisch bei der Arbeit mit der "Auswahl" ist in gimp auch der sogenannte "Auswahleditor". Der "Auswahleditor" ist ein kleines Bildfenster, in welchem die meisten Auswahloptionen vorgenommen werden können, welche auch im Menüpunkt "Auswahl" vorgenommen werden können. Zudem sieht man in dem "Auswahleditor" vor gimp auch die Bildbereiche, in schwarz/weiß dargestellt werden. Eingeschaltet wird der "Auswahleditor" über den Menüpunkt "Auswahl"> "Auswahleditor" oder über "Fenster" > "Andockbare Dialoge" > "Auswahleditor", sowie über das Ebenenfenster, dann auf den rechten kleinen Pfeil klicken und "Reiter hinzufügen" anklicken - "Auswahledior" anklicken.

Das war ein kleines gimp Tutorial im Bereich der rechteckigen Auswahl. Weitere Auswahlmöglichkeiten sollen in einem separaten gimp Tutorial folgen.